Stand: 16.12.2020 / 05.01.2021

Liebe Gäste,

 

ab dem 16.12.2020 tritt eine neue Corona-Verordnung in Kraft. Genaueres wir in den nächsten Tagen bekannt gegeben. Die Beherbergung zu touristischen Zwecken ist vorerst bis zum 31. Januar 2021 untersagt.

 

  • Kontaktbeschränkungen und Bewegungsradius:
    Ab dem 10.01.2021 darf sich in der Öffentlichkeit jede Person nur allein, mit Personen des eigenen Hausstandes und höchstens einer weiteren Person aufhalten. Gleichermaßen gilt dies für Treffen im privaten Raum.
    Die neue niedersächsische Rechtsverordnung regelt außerdem, dass Landkreise und kreisfreie Städte mit einer 7-Tages-Inzidenz von 200 oder mehr Neuinfektionen je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner den Bewegungsradius jeder Person in diesem Gebiet auf 15 Kilometer um den Wohnort beschränken können. Ausgenommen von diesem Radius sind dann nur triftige Gründe, wie medizinisch Behandlungen. Reisen und tagestouristische Ausflüge stellen ausdrücklich keine triftigen Gründe im Sinne der Verordnung dar.

 

  • "To Go":
    Das Land Niedersachsen hat den Ausschank von alkoholischen Getränken, die zum unmittelbaren Verzehr bestimmt oder geeignet sind, insbesondere in Gläsern, Bechern oder Einweggetränkebehältnissen, untersagt.

 

  • Tourismus:
    Das Beherbergungsverbot zu touristischen Zwecken wurde bis zum 31. Januar 2021 verlängert. Der Aufenthalt von Zweitwohnungsbesitzern in der eigenen Wohnung im Rahmen der oben genannten Kontaktbeschränkungen ist weiterhin möglich. Eine Weitergabe der Wohnung an Dritte ist nicht erlaubt. Auch die Weitergabe an den engsten Familienkreis in Abwesenheit des Eigentümers zählt nicht als Verwandtenbesuch. Hierbei handelt es sich um einen touristischen Zweck. Die Gemeinde Wangerooge wird zum Beherbergungsverbot sowie der unberechtigte Weitergabe an Dritte entsprechende Kontrollen zwischen den Jahren durchführen. Bei Verstößen gegen das geltende Beherbergungsverbot muss mit Bußgeldern in Höhe von bis zu 3.000 € gerechnet werden.

 

  • Gastronomie:
    Die Gastronomie bleibt weiterhin geschlossen. Ein Außer-Haus-Verkauf ist möglich. Allerdings ist der Verzehr der abgeholten Speisen im Umkreis des Betriebes von 50 Metern untersagt.

 

  • Einzelhandel:
    Ab Mittwoch, dem 16.12. müssen auch die Einzelhandelsgeschäfte bis auf wenige Ausnahmen schließen. Geöffnet bleiben können auf der Insel die Lebensmittelmärkte, der Drogeriemarkt sowie die Bäckereien. Für die übrigen Einzelhandelsgeschäfte ist ein kontaktloser Außer-Haus-Verkauf im Rahmen von Lieferung und digitaler bzw. telefonischer Bestellung möglich.

 

 

Bleiben Sie gesund!

 

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Bitte erkundigen Sie sich vor Ihrer Anreise ggf. nach den aktuellen Regelungen.